Anlässe & Feiern, Fashion

Mit dem Auto in den Urlaub

Mit dem Auto in den Urlaub in der Corona Zeit | Missforty

Mit dem Auto in den Urlaub

So wird die Fahrt entspannt

Die Sommerferien stehen vor der Tür.  Nicht nur wegen Corona liegt der Urlaub mit dem eigenen Auto in diesem Jahr voll im Trend.

Vor allem Familien setzen bei der Anreise auf den eigenen Pkw.

Das hat viele Vorteile:

  • Du bist unabhängig von Zug- oder Flugplan
  • Du kannst so viel Gepäck mitnehmen wie reinpasst
  • Du kannst unterwegs anhalten wo und wie oft du möchtest.

Doch eine Reise mit dem eigenen Auto sollte gut vorbereitet sein. Wir haben für euch zusammengetragen, worauf es bei der Planung ankommt.

Checkliste für die Vorbereitung

Route und Pausen: Zunächst einmal solltest du prüfen, ob dein Urlaubsziel nicht zu weit weg ist, um mit dem Auto anzureisen. Manchmal ist es sinnvoll, die Fahrt in Etappen  – mit oder ohne Übernachtung –  aufzuteilen. Denn vielleicht vertragen nicht alle Mitreisenden stundenlange Fahrten. Manche leiden unter Reiseübelkeit oder auch einfach nur an mangelndem Sitzfleisch. Besonders kleine Kinder werden schnell ungeduldig.

Und wer hat schon gerne quengelnden Nachwuchs auf dem Rücksitz?  Mache dir frühzeitig Gedanken, wo und wann du Pausen einlegen möchtest.  Reicht dir ein Stopp an der Raststätte oder willst du die Gelegenheit nutzen, fremde Städte zu erkunden?  Wie weit kommst du mit einer Tankfüllung?

Verpflegung: Die Frage nach der Verpflegung solltest du bei der Reiseplanung ebenfalls berücksichtigen. Für ein Butterbrot auf die Hand ist sicherlich eine kurze Pause auf dem Rastplatz ausreichend. Muss es eine warme Mahlzeit sein, empfiehlt es sich, von der Autobahn abzufahren und ein Restaurant anzusteuern. Für den kleinen Hunger kannst du leichte Snacks wie Obstschnitze, Reiswaffeln oder ein paar Kekse einpacken.

Unterhaltung während der Fahrt: Kinder lassen sich am besten mit Hörbüchern oder Ratespielen bei Laune halten. Vielleicht bereitest du ein sogar kleines Quiz vor? Du solltest aber auf jeden Fall Bewegungspausen einbauen, wo die Kleinen ein wenig herumrennen oder Gymnastik machen können. 

Bequeme Kleidung ist außerdem wichtig für eine lange Fahrt.

Dazu gehört vor allem ein praktischer Shopper zum transportieren von Proviant sowie bequeme Sneaker und ein Sweatshirt. Auch ein Shirt ist sehr bequem für eine lange Fahrt:

Der Urlaub ist zu Ende – Tag der Abreise:

Verfügst du über eine eigene Garage, macht es Sinn, das Auto schon am Abend vorher zu beladen, um nicht in Hektik zu geraten.

Auch am Tag der Abreise empfiehlt es sich, bequem Kleidung anzuziehen, die nicht kneift oder den Bauch einschnürt.

Ausschlaggebend für eine entspannte Anreise ist auch das richtige Timing: Fährst du lieber früh morgens los, um am Urlaubsort noch etwas vom Tag zu haben? Oder steigst du lieber später, aber dafür ausgeschlafen ins Auto?

Nach dem Urlaub lassen sich die Urlaubserinnerungen in Fotos festhalten. In einem Bilderrahmen wird der Urlaub ein unvergessliches Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.