Anlässe & Feiern

Wie werde ich schnell reich?

20. Mai: Der Sei-ein-Millionär-Tag oder wie werde ich schnell reich | Missforty

20. Mai: Der Sei-ein-Millionär-Tag oder wie werde ich schnell reich

Was haben Dagobert Duck und Rockefeller gemeinsam? Genau, beide sind bzw. waren stinkreich. Wie viele Millionen sie tatsächlich besaßen, weiß heute niemand so genau. Millionär darf sich nach offizieller Definition derjenige nennen, der über Eigentum im Wert von mindestens einer Million in der jeweiligen Landeswährung verfügt. In Deutschland sind das nach einer Studie der Schweizer Großbank Credit Suisse aus dem vergangenen Jahr fast zwei Millionen Menschen. Bestimmt habt ihr auch schon davon geträumt, viel Geld zu haben: Tun und lassen zu können, was man möchte, ohne sich über den Kontostand Gedanken machen zu müssen

Bereits die Prinzen sangen vor über 30 Jahren „Ich wär‘ so gerne Millionär“.

Besonders in den USA ist der Wunsch nach einem großen Vermögen weit verbreitet. Deshalb wird dort seit Jahren am 20. Mai der „Sei-ein-Millionär-Tag“ gefeiert. Dann dürfen alle Amerikaner sich einen Tag lang wie Millionäre fühlen – und wenn es auch nur in der eigenen Vorstellung ist. Für manche wird der amerikanische Traum sogar Realität: Immer wieder hört man Geschichten von Menschen, die quasi über Nacht vom Tellerwäscher zum Millionär wurden. Auch in Deutschland streben viele nach einem prall gefüllten Geldbeutel. Die Nachfrage nach Ratgebern mit so verheißungsvollen Titeln wie „Der Weg zur ersten Million“ ist seit Jahren ungebrochen. Geld haben heißt aber nicht nur, alles kaufen zu können, was man haben möchte. Für viele bedeutet es auch Freiheit und Unabhängigkeit. Das sind Gedanken, die die Bewohner der USA gerne mit dem „Sei-ein-Millionär-Tag“ verbinden.

Was würdet ihr denn tun, wenn Geld keine Rolle spielt?

Shoppen, bis die Kreditkarte glüht? Oder mit einer Luxusyacht in paradiesische Südseegefilde schippern? Superreiche wie Melinda Gates spenden einen Großteil ihres Vermögens und gründen wohltätige Stiftungen. Doch was ist das Erfolgsrezept besonders wohlhabender Frauen und Männer? Sie könnten geerbt, ein tolles Produkt erfunden oder eisern gespart haben. Fest steht: Nur die wenigsten sind zu viel Geld gekommen, in dem sie nur davon geträumt haben. Viele haben sich ihren Wohlstand hart erarbeitet oder hatten das Glück in eine reiche Familie hineingeboren zu sein. A propos Glück: Die staatlichen Lottogesellschaften nehmen den 20. Mai gerne zum Anlass, die Menschen zu Kreuzchen auf den Lottoscheinen zu animieren.

Was könnt ihr also tun, um irgendwann zu den reichsten Deutschen zu gehören?

Ihr braucht eine gute Idee, viel Geduld und eine gute Anlagestrategie. Wer über Jahre mit seinem Einkommen haushaltet und geschickt investiert, kann sich vielleicht auch bald wie Dagobert Duck fühlen.

Schon mit luxuriösen Accessoires kannst du dich wie ein Millionär fühlen:

8941 Champagnerkühler Till, doppelwandig, Edelstahl hochglanzpoliert, Rand und Fuß gehämmert, ř 43 cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.