Fashion

100 Jahre Clutch – wie trägt man eine Clutch richtig?

wie trägt man eine Clutch richtig? 100 Jahre Clutch | Missforty

100 Jahre Clutch – wie trägt man eine Clutch richtig?

Sie ist schmal, edel und hat meistens keinen Henkel: Die Clutch gilt als heimlicher Star unter den Abendtaschen. Als stilvolles Accessoire zum Abendkleid ist sie mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Ihr Name stammt vom englischen Wort „to clutch“ und bedeutet so viel wie umklammern. Daran erkennt man schon ihr Haupt-Merkmal: Sie wird lediglich am Unterarm gehalten und hat keine Tragegriffe. Sie sieht aus wie ein Kuvert oder zumindest wie ein überdimensionales Portemonaie. Aber wie trägt man eine Clutch richtig?

Hättet ihr gewusst, dass das Handtäschchen in diesem Jahrzehnt bereits seinen 100. Geburtstag feiert?

Erstmals tauchte sie in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts an den Armen vornehmer Frauen auf. Diese verstauten in der Clutch Kleinigkeiten, die sie auf Bällen und Festen brauchten: Zigaretten, Stofftaschentücher und auch ein wenig Geld. Mit ihrer schmalen Form entsprach die Clutch dem damaligen Schönheitsideal der knabenhaften, sehr schlanken Frau. Zu Beginn war sie meist aus Samt oder Seide. Da man für ihre Herstellung wenig Material benötigte, wurde sie schnell zur Massenware.

Nach dem Zweiten Weltkrieg setzten Dior oder Coco Chanel der Clutch erneut ein Denkmal. Heute gibt es sie in allen Farben, Materialien und Designs – internationale Designer wie Jimmy Choo, Bottega Veneta oder Jil Sander drücken ihr den Stempel auf. Wichtig ist, dass sie nicht von der Abendrobe ablenkt, sondern sie im besten Fall dezent ergänzt. Im Alltag hat die handliche Clutch ihren Platz inzwischen frei gemacht für geräumigere und robustere Taschen und Rucksäcke. Denn auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen ist das edle Stück, das zumeist länglich oder als Quadrat daherkommt, eher unpraktisch. Denn aufgrund ihrer überschaubaren Größe kann man in einer Clutch nicht besonders viel transportieren, eine Kreditkarte passt rein, mit Schlüsseln und Schminkutensilien wird es schnell.

Habt ihr euch auch schon mit der Frage beschäftigt, wie man die Clutch richtig trägt?

Wie trägt man eine Clutch richtig? Fest steht: Sie zwischen Arm und Oberkörper einzuklemmen – oder noch schlimmer unter den Achseln – ist ein echtes No Go. Auch in Jackentaschen reingestopft, hat die Clutch nichts zu suchen. Auch in Jackentaschen reingestopft, hat die Clutch nichts zu suchen.

Am besten greifst du sie entspannt mit der Hand, entweder von unten oder von oben. Manche Promis tragen sie auch mit beiden Händen vor dem Körper, hier sollte man aber darauf achten, dass es möglichst elegant wirkt.

Bist du auf der Suche nach einer Clutch? Dann wirst du hier bei Missforty fündig: Zu den Clutch

One thought on “100 Jahre Clutch – wie trägt man eine Clutch richtig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.