Fashion

So findest du deinen eigenen, unverwechselbaren Kleidungsstil

So findest du deinen eigenen, unverwechselbaren Kleidungsstil | Missforty

So findest du deinen eigenen, unverwechselbaren Kleidungsstil

Es gibt Frauen, die immer passend und stylisch gekleidet sind. Mit wenigen Basics kreieren sie ausgefallene oder klassische Looks, die einfach immer gut ankommen. Das Geheimnis dahinter ist schnell gelüftet: In ihrer Garderobe finden sich hochwertige und perfekt sitzende Mode-Basics, die einfach nur unterschiedlich kombiniert und mit Accessoires aufgepeppt werden. Das kannst Du auch!

Basics für den eigenen Style finden

Zeitlose Klassiker in leicht kombinierbaren Farben lassen sich auf verschiedene Weise kombinieren. Eine gute Basisgarderobe ist das Wichtigste in Deinem Kleiderschrank und die Grundlage für Deinen individuellen Kleidungsstil. Praktisch an Basics ist, dass sie mit vielen trendigen Kleidungsstücken kombiniert werden können und je nach Outfit zeitlos elegant, sportlich oder sexy wirken. Für einen wirklich guten Look braucht es nicht viel: ein lässiges Oversized-Hemd oder das weiße Kurzarmshirt, eine enge Jeans und Pumps. Auch Pullover, Jacken und Blousons in schlichten Farben und klassischen Schnitten lassen sich beliebig kombinieren. Sie können über Hemden, Blusen, T-Shirts und Tops getragen werden. Dieser Style kann sowohl elegant als auch lässig aussehen und zu vielen Anlässen getragen werden. Leichte und angenehme Materialien wie Baumwolle und Polyester sind unkompliziert und sehen immer gepflegt aus.

Nur noch Lippenstift und eine schicke Handtasche – fertig ist der Look. Was am meisten bei den Basics zählt, ist jedoch die perfekte Passform und eine gute Qualität! Beim Shoppen von Basics sollte man nicht nur auf den Preis schauen, denn sie werden meist länger und häufiger getragen als das trendige Einzelstück in schrillen Knallfarben und sollen daher lange halten und dabei immer noch gut aussehen. Schlechte Qualität ruiniert den Gesamteindruck Deines Outfits. Setze daher lieber auf Qualität als auf Quantität.

So findest du deinen eigenen, unverwechselbaren Kleidungsstil  | Missforty

Wie kombiniere ich meinen individuellen Look?

Welche Kleidung wir tragen und welche Accessoires und Make-up wir nutzen, sollte immer unsere Persönlichkeit unterstreichen. Deine Garderobe soll ausdrücken, wie Du bist, aber auch wie Du sein möchtest. Modeerscheinungen und Trends sollen Dich dabei nicht einschränken. Auch Meinungen anderer Menschen sind nicht wichtig, wenn es um Dich und Deinen persönlichen Style geht. Keinesfalls sollte man jedoch versuchen, mit der Kleidung etwas darzustellen, was dem eigenen Charakter überhaupt nicht entspricht.

Wer also nicht gern im Mittelpunkt steht, lässt lieber die Finger von knalligen Farben und schrillen Mustern. Und zu der starken Powerfrau passen keine zarten Pastelltöne oder romantische Blumenprints. Style-Vorbilder aus dem Internet können bei der Entwicklung eines eigenen Stils hilfreich sein. Auch wenn Stil, Schnitt oder Look nicht komplett kopiert werden, kannst Du dabei trotzdem Mode-Inspirationen sammeln. Das können Outfits von Influencern sein, Bilder aus Modemagazinen, Designmoden aus dem Internet wie die Marke Givenchy, dazu verschiedene Stoffe oder Farben – eine Sammlung der Styling-Ideen kann ganz kreativ auf Papier oder digital erfolgen und im Laufe der Zeit entdeckst Du dabei deinen ganz eigenen, individuellen Look.

Den persönlichen Stil finden

Style-Trends regen das eigene Modebewusstsein an und verführen zum Nachmachen. Auch für kleine Budgets gibt es angesagte Kombinationen für jeden Auftritt. Trendige Kleidungsstücke machen Spaß und peppen jeden Look sofort auf. Wer sich jedoch zu sehr nach Moderichtungen orientiert, verliert schnell das Gefühl für den eigenen Stil und den eigenen roten Faden. Überlege daher genau, ob das trendige Stück, das Du gerade shoppen möchtest, wirklich Deinen Stil widerspiegelt und ob Du es auch in einigen Wochen noch tragen möchtest. Stil-Ikonen halten sich meist von kurzlebigen Trends fern und begeistern durch einen unverwechselbaren, individuellen Kleidungsstil.

Was zu Deiner Persönlichkeit passt, findest Du am besten heraus, wenn du dich mit Mode, Stilrichtungen und Stil-Vorbildern beschäftigst. Lass Dich dabei trotzdem nicht in eine Schublade stecken. Wenn nichts von allen Looks zu Dir passt, ist eine Mischung verschiedener Stile vielleicht genau Dein individuelles Merkmal. Wähle Deine Favoriten aus und analysiere den Stil der abgebildeten Influencer. Wenn Du herausfindest, was Dir daran gefällt, kannst Du einzelne Ideen für dich umsetzen. Vorbilder sind eine Quelle der Inspiration. Trotzdem ist es nicht ratsam, sie 1:1 zu kopieren, denn Du willst schließlich Deinen eigenen Stil herausfinden.

Stilikone aus den 90ern: Die Nanny

Mutige Einzelstücke gehören in jeden Schrank. Egal ob man Fan der Kultserie „Die Nanny“ aus den 90er Jahren ist oder nicht – die Hauptdarstellerin Fran zeichnete sich neben ihren extrem toupierten Haaren durch einen unvergesslichen Modestil aus. Eng, kurz und schrill kam ihr Look tatsächlich fast immer vom Laufsteg der Designer. Hemden mit glamourösen Puffärmeln oder eine Button-up-Weste knallig gestreift in Rot, Gelb, Orange, Lila und Grün, dazu Basics wie enge Strumpfhosen und hohe Stiefel verhalfen der Darstellerin zu ihrem Ruf als Stilikone, die bis heute für ihren einzigartigen und ausgefallenen Look geliebt wird. Wer mutig ist, guckt sich ein paar Trends von diesem Outfit ab.

Nur durch Ausprobieren findest Du den Look, der dich zum Strahlen bringt.

Back to list

Related Posts

Schreibe einen Kommentar