Fashion

Bademantel als Geschenk kaufen – so klappt es!

089photoshootings@pixabay.com woman 1979266 1920 002

Ein Bademantel ist ein wunderbares Geschenk für Freundinnen & Co. Es drückt aus, dass du ihnen nur Gutes wünschst: entspannte Stunden und Wellness-Feeling. Die Sache hat aber einen Haken. Es ist nicht leicht, einen Bademantel für andere Personen auszuwählen. Größe und gewählter Stil müssen passen. Wie gehst du am besten vor, damit dein Präsent mit Begeisterung aufgenommen wird?

Für welchen Lifestyle-Typ ist dein Geschenk gedacht?

Bei der Idee, einen Bademantel als Geschenk zu kaufen, mache dir zuerst ein paar Gedanken zur Person. Für welchen Zweck könnte sie den Bademantel am besten gebrauchen? Orientiere dich daran, was sie gerne tut.

  • Liebt sie lange Pflegerituale im Bad?
  • Schaut sie gerne Serien und macht es sich abends zuhause gemütlich?
  • Ist sie sportlich aktiv, geht ins Fitness-Studio oder in die Sauna?
  • Meditiert sie, schätzt Naturheilkunde und Kräutertee?
  • Gilt für sie: Der frühe Vogel fängt den Wurm? Kaum hat der Tag begonnen, hat sie den Organisationsplan für die nächsten 24 Stunden in der Hand?
  • Sie bevorzugt Massagen und Solebäder?

silviarita@pixabay.com soap 4307709 1280 002

Die Grundauswahl für den Bademantel treffen

Bademäntel unterscheiden sich nach Schnitt und Material. Dadurch entstehen interessante Kombinationen, die den Einteiler für bestimmte Zwecke besonders geeignet machen.

Frottierbademantel klassisch:

Wadenlang, 100 % Baumwolle und klassisches Frottier – das ist der Bademantel für den Alltag. Er passt immer – im Bad, im Schwimmbad und bei Wellness. Er ist gut für alle geeignet, die sich im Schaumbad entspannen und Pflegerituale anschließen. Auch für Massagen und Wellness eignet er sich. Mit ihm als Geschenk kannst du praktisch nichts falsch machen.

Frottierbademantel mit Premium-Merkmal:
Soll es etwas hochwertiger sein? Dann empfehlen sich Bademäntel aus Premium-Baumwolle, die besonders weich sind. Es geht auch Bio-Baumwolle für das gewisse Etwas. Andere schöne Zusatz-Materialien sind Leinen oder Viskose für feinen Glanz.

Veloursfrottier mit Samteffekt:

Macht es sich die Beschenkte gerne zuhause gemütlich, ist ein Bademantel aus Veloursfrottier optimal. Er fühlt sich wie Samt an und sorgt für ein kuscheliges Erlebnis. Außerdem wirkt er elegant. Wer abends in den Velours-Bademantel schlüpft, kann trotzdem den Pizza-Service an der Haustür empfangen.  

Saunabademantel:
Für eine Saunaliebhaberin empfiehlt sich, direkt einen Saunabademantel zu kaufen. Gut eignen sie sich auch zur Mitnahme in Sportstudios. Sie sind angenehm kurz und passen in Sporttaschen.  

Kimono:
Der asiatische Look und die oft leichten Stoffe beim Kimono-Bademantel machen ihn zum perfekten Morgenmantel. Für die dynamische Frühaufsteherin ein passender Überwurf.

Waffelpiquée:
Das quadratische Reliefmuster verleiht Bademänteln aus Waffelpiquée eine ausgefallene Optik. Sie wirken stilvoll und sind leicht. Perfekt für Sauna und Sport. Passen auch gut für die Mediation nach einem Entspannungsbad. 

Die Details beachten beim Bademantelkauf

Ist der passende Stil gefunden, sind noch einige Punkte zu beachten. Wähle immer die exakte Konfektionsgröße und keine Nummer größer. Die Farbauswahl ist sehr entscheidend. Orientiere dich am Kleiderstil der Beschenkten – auffällig oder gedeckt?

Ein Kapuzenmantel unterstreicht den sportlichen Typ. Geht es eher um Eleganz, passt der Schalkragen. Und bei Rundungen an Bauch und Po ist ein Reißverschluss oft besser als ein Bindegürtel. Suchst du übrigens einen Bademantel für Männer? Dann gelten die gleichen Tipps. 

Back to list