Mode & Abnehmen

Einen Poncho richtig kombinieren

Einen Poncho richtig kombinieren | Missforty

Der Herbst kommt mit großen Schritten: Zeit, die Ponchos wieder aus dem Schrank zu holen.

Der Stoffüberwurf wärmt und sieht auch noch superstylish aus.

Der Poncho ist ein uraltes Kleidungsstück aus Südamerika und wurde dort schon von den indigenen Ureinwohnern getragen. Es handelt sich dabei um ein übergroßes Tuch, an dem die Arme herausragen. Ponchos haben einen unschlagbaren Vorteil gegenüber Herbst- und Winterjacken:  Sie lassen sich schnell überwerfen, ohne dass umständlich Knöpfe oder Reißverschlüsse geschlossen werden müssen. Durch ihren weiten Schnitt passen sie auch locker über warme Pullis.

Was trage ich unter einem Poncho?

Besonders lässig wirken sie über schmale Langarmshirts, kombiniert mit eng geschnittenen Jeans und Boots. Es gibt sie in verschiedenen Längen, lang geschnitten können sie einen Mantel ersetzen. Willst du damit einen edlen Businesslook aufpeppen, wähle am besten die Uni-Variante in beige, hellgrau oder schwarz. Für den Job sind hochwertige Stoffe wie Cashmere- oder Merinowolle geeignet.

Buntgemustert und aus grobem Strick werden sie zu einem besonderen Hingucker. In der Ethnovariante aus Alpakawolle, die an den indianischen Ursprung erinnert, sind häufig Fransen, seitliche Troddeln oder auch Fellimitate zu finden. Spezielle Trachten-Ponchos passen gut zu rustikalen Anlässen.

Je auffälliger der Poncho, desto schlichter sollte der Rest des Outfits sein. Weitere Stylingtipps findest du hier

Eine schwarze Seidenbluse passt perfekt unter einen Poncho

 

Was unterscheidet den Poncho eigentlich von einem Cape?

Der Schnitt ist bei beiden Kleidungsstücken ähnlich, ein Cape hat aber zumeist noch eine Kapuze. Weil sie häufig aus nässeabweisendem Material bestehen, lassen sich Capes auch bei Regen tragen. Kleiner Tipp: Wer sein Make-Up beim Überziehen schonen möchte, greift am besten zu einem Poncho mit weitem Ausschnitt.

Wie pflegst du deinen Poncho richtig?

Häufig reicht Auslüften auf dem Balkon, um den Poncho wieder frisch zu machen. Hat er hartnäckige Flecken, solltest du ihn im Schon- oder Wollwaschgang waschen. Lege ihn im nassen Zustand auf einen Wäscheständer. Ihn auf einem Bügel aufzuhängen, ist nicht so ideal. Er kann dabei ausleiern und seine Form verlieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.