Mode & Abnehmen

Die Steppjacke für Damen: Ideale Begleiter für die Übergangszeit

Steppjacke für Damen | Missforty

Steppjacke: Ideale Begleiter für die Übergangszeit

Sie halten nicht nur warm, sondern sehen auch noch stylish aus: Steppjacken gehören im Herbst in jeden Kleiderschrank. Funktional, atmungsaktiv und wetterfest sind sie das ideale Kleidungsstück für den Übergang. Die wattierte Steppung gibt den Jacken ihren Namen und ihr unverwechselbares Design. Besonders praktisch: Durch ihr leichtes Gewicht und ihr geringes Packmaß kannst du sie überallhin mitnehmen. Im Gegensatz zu Daunenjacken sieht man in Steppjacken nicht aus wie ein Michelinmännchen.

Ein weiterer Vorteil: Die Polyesterwattierung ist viel deutlich günstig als eine Füllung aus echten Daunen:

Steppjacke für Damen | Missforty
Steppjacke für Damen | Missforty

Wetterfester Klassiker in allen Farben und Formen

Bereits seit Jahren stehen Steppjacken auf der Style-Hitliste ganz oben. In dieser Saison gibt es sie nicht nur in der klassischen Jackenform, sondern auch mal oversized mit weiten Ärmeln oder als Kurzvariante. Die Steppung findet sich in Mantelform sogar als Weste ohne Ärmel. Angesagt sind vor allem Stepp-Parkas mit Kapuzen und großen Taschen. Dadurch hat die Steppjacke ihr Image als spießige Outdoor-Jacke längst abgelgt.

Kombiniert mit Jeans, Sneakers oder Boots ist sie überaus hip. Ein breiter Gürtel verleiht der Jacke einen femininen Touch.

Steppjacken sind mittlerweile auch häufiger Bestandteil des Zwiebellooks, im Winter lassen sie sich unter Wollmänteln tragen und geben zusätzlich Wärme ab. Während das Steppmuster im Frühling eher klein und zart ausfiel, sind die gesteppten Muster im Herbst gerne ein wenig größer. Derzeit dominieren gedeckte Farben wie beige, braun oder Khaki im Military-Stil. Auf Skipisten machen sich aber auch schneeweiß oder Metallictöne gut:

Die Pflege einer Steppjacke ist dank ihrer Kunstfaseroberfläche denkbar einfach: Dreck lässt sich unkompliziert abwischen. Auch Regen und Feuchtigkeit kann die Jacke besser ab als edle Wollmäntel. Bei intensivem Schmutz können Steppjacken auch mal in der Waschmaschine gewaschen werden. Wichtig: Auf jeden Fall den Schonwaschgang anstellen und auf Weichspüler verzichten. Die Polyesterfüllung sorgt dafür, dass Steppjacken ruck zuck trocken sind.

Leicht abwaschbar und schnell trocknend

Die Pflege einer Steppjacke ist dank ihrer Kunstfaseroberfläche denkbar einfach: Dreck lässt sich unkompliziert abwischen.

Auch Regen und Feuchtigkeit kann die Jacke besser ab als edle Wollmäntel. Bei intensivem Schmutz können Steppjacken auch mal in der Waschmaschine gewaschen werden. Wichtig: Auf jeden Fall den Schonwaschgang anstellen und auf Weichspüler verzichten. Die Polyesterfüllung sorgt dafür, dass Steppjacken ruck zuck trocken sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.