Fashion

Men’s transitional jackets – universal models for everyone

kurtki przejs´ciowe me skie 9

Übergangsjacken sind Jacken für den Übergang von kalten zu warmen Temperaturen und auch umgekehrt für den Übergang von warmen zu kalten Temperaturen. Wie meist im Frühling und Herbst, in denen die Temperaturen zwar nicht im Minusbereich liegen, es aber trotzdem kalt sein kann. Gerade morgens und abends ist es noch sehr frisch und man sollte sich warm anziehen. Dann schaffen Übergangsjacken Abhilfe.

kurtki przejs´ciowe me skie 9

Es gibt verschiedene Modelle, die sich als Übergangsjacke eignen. Urbane, Funktionelle, Leichte, Warme, Robuste Modelle – die Auswahl ist riesig. 

Aber welche Ausstattungsdetails sind wirklich hilfreich bei der Entscheidung, welches Modell es sein soll? Vor allem wichtig ist dabei, dass sich eine Übergangsjacke auch für wechselhaftes Wetter eignet. Eine Übergangsjacke sollte für Regen-, Wind- und auch Sonnentage geeignet sein. Kapuzen sind sehr praktisch, ein Stehkragen sorgt für einen geschützten Hals- und Nackenbereich, viele Taschen sind für die Meisten ein Must-Have und für viele ist es wichtig, dass man die Jacke im Saum enger machen kann. Die Entscheidung für die passende Übergangsjacke ist hierbei individuell.

Wenn man von einer Übergangsjacke spricht, sind meist Parkas, Softshelljacken, Funktionsjacken oder Leder- und Jeansjacken gemeint. Bei der Auswahl einer geeigneten Übergangsjacke muss einem aber bewusst sein, dass nicht alle Jacken gleichermaßen wasser- und windabweisend sind, manche Jacken mehr oder weniger stylisch und es sowohl leichte als auch dickere Modelle gibt. 

Natürlich darf auch in Männerkleiderschränken eine Übergangsjacke nicht fehlen. 

  • Der Parka ist meist länger geschnitten und hat eine Kapuze. Für alle, die auf lässige Jacken stehen ist dieser sportive Jackenschnitt ein Muss und lässt sich gut über Jeans oder sogar einem Anzug tragen.
  • Die Softshelljacke ist ein optimaler Begleiter für Wanderungen oder Joggingrunden. Meist besitzt eine Softshelljacke eine dünne Fleeceschicht im Inneren und hält damit auch bei kühlen Außentemperaturen warm.
  • Funktionsjacken werden durch dünne Schichten zwischen Außenstoff und Innenfutter wetterfest. Diese dünnen Schichten sorgen für Atmungsaktivität, Schwitznässe gelangt von innen nach außen, gleichzeitig dringt aber keine Feuchtigkeit von außen nach innen.
  • Auch Jeans– und Lederjacken eignen sich als Übergangsjacke. Diese sind vor allem trendy und stylisch, jedoch meistens nicht wind- und wetterfest.

Fakt ist, dass eine Übergangsjacke vielleicht mit eine der wichtigsten Teile in allen Kleiderschränken sind. Denn sie passen im Alltag eigentlich immer – zu jedem Style, zu jedem Anlass, zu jeder Tageszeit. Einfach ein Must-Have in jedem Kleiderschrank und ein Must-Have unter den Herrenjacken. Die Auswahl an verschiedenen Modellen ist riesig und jeder findet seinen Lieblingsstyle, seinen Lieblingsschnitt und auch seine Lieblingsfarbe.

Back to list

Schreibe einen Kommentar