Fashion

Unangenehme Gerüche aus Kleidung entfernen

unangenehme Gerüche aus Kleidung entfernen | Missforty

So kannst du unangenehme Gerüche aus Kleidung entfernen

Stell dir vor, du hast eine tolle Verabredung mit deinem Traummann. Leider bist du zu spät dran und beeilst dich. Abgehetzt kommst du zu deinem Date und musst feststellen, dass du einen deutlichen Schweißgeruch verströmst. Eine unangenehme Situation! Vor allem im Sommer oder nach dem Sport sorgt starkes Schwitzen für müffelnde Kleidung.

Schuld daran sind Bakterien, die sich in unseren verschwitzten T-Shirts und Blusen einnisten. Sie werden von Stoffen angezogen, aus die unser Schweiß neben Wasser besteht wie Harnstoff oder Milchsäure. Ein normaler Waschgang in der Waschmaschine kann da nur wenig ausrichten.

Doch wie lassen sich unangenehme Gerüche aus Kleidung entfernen?

Wir verraten dir die besten Tipps. Unangenehme Gerüche aus Kleidung entfernen ist mit  diesen Hausmitteln ganz einfach:

  1. Ranzigen Geruch aus Kleidung entfernen mit Wodka:

Als unkonventionell aber wirkungsvoll gilt Wodka. Am besten sprühst du das Kleidungsstück mit dem Alkohol ein. Experten empfehlen, die behandelte Stelle anschließend mit einem Dampfbügeleisen einzunebeln. Der heiße Dampf vertreibt den Geruch blitzschnell. Wichtig: Sekt, Rotwein oder andere Spirituosen eignen sich nicht. Im Gegenteil: Sie können den Gestank sogar noch verschlimmern und obendrein für hässliche Flecken sorgen.

 

  1. Den Wäsche Geruch entfernen mit Essig:

Ein bekanntes Mittel gegen Schweißgeruch und -flecken ist Essig. Dazu ein Glas Essig in eine Schüssel mit warmem Wasser füllen. Das müffelnde Kleidungsstück sollte dann ungefähr eine Stunde eingeweicht werden. Anschließend kannst du es ganz normal in der Waschmaschine waschen.

 

 

  1. Geruch aus Kleidung entfernen mit Zitronensäure:

Zitronensäure verströmt einen angenehmen Duft und ist dadurch geeignet, Schwitz-Aromen den Garaus zu machen. Auch hier füllst du ein wenig Zitronensäure in dein Wasserbad und lässt deine Kleidung am besten mehrere Stunden einweichen. Alternativ kannst du auch Backpulver oder Natron wählen.

 

  1. Hygienespüler:

Wer nicht auf Hausmittel setzen möchte, kann spezielle Hygienewaschmittel wählen. Sie sind auf die Beseitigung unangenehmer Gerüche ausgerichtet.

 

  1. Geruch aus Kleidung entfernen ohne waschen mit Kälte:

Aus Kleidung Geruch entfernen ohne waschen ist ebenfalls möglich. Stinkende Sneakers beispielsweise kannst du in einem Gefrierbeutel ins Gefrierfach stecken – am besten über Nacht. Denn Bakterien fühlen sich bekanntermaßen nur bei Wärme wohl und sterben in der eisigen Kälte ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.