Fashion

Feminin oder rustikal – Stiefel sind das Must-Have für den Herbst

Damen Winterstiefel | Missforty

Feminin oder rustikal – Stiefel sind das Must-Have für den Herbst

An coolen Stiefeln führt im Herbst und Winter kein Weg vorbei. Ob rustikale Boots oder feminine Stiefelette – Stiefel sind überaus vielfältig. Der Länge sind dabei keine Grenzen gesetzt, der Schaft kann also vom Knöchel bis über das Knie reichen.

Bekannteste Vertreter sind sicherlich die Chelsea-Boots oder der Cowboystiefel. Zu den Klassikern gehören die eleganten Modelle aus schwarzem Leder und mit hohem Absatz. An stürmischen und kühlen Herbsttagen kommen dagegen die robusteren Modelle mit dicker Sohle und Fellfutter zum Einsatz.

Bereits vor vielen tausend Jahren wurden erstmals Stiefel getragen: Diese bestanden dann aber hauptsächlich aus Fell- und Lederstücken, die sich die Männer und Frauen um die Beine banden, um gegen Kälte geschützt zu sein. Im 13. Jahrhundert gab es dann erstmals Stiefel, wie wir sie heute kennen: Diese dienten in erster Linie als spezielle Schutzkleidung für Bergarbeiter, Jäger oder Landwirte. Auch heute noch werden Stiefel zweckgebunden eingesetzt, beispielsweise bei Sportarten wie wandern, Ski fahren oder Reiten oder als Arbeits- oder Sicherheitsstiefel. Weit verbreitet ist auch die Gummivariante, besonders beliebt bei Kindern im Regen.

Es hapert beim Ausziehen? Ein Stiefelknecht kann helfen

Großes Thema bei Stiefeln ist das An- und Ausziehen.

Damit Stiefel nicht vom Bein abstehen, sollten sie sich der Beinform anpassen. Das erschwert aber häufig das An- und Ausziehen. Unkompliziert sind so genannte Schlupfstiefel, da könnt ihr ohne große Mühe rein- und raussteigen:

In manchen Modellen sind oben am Schaft Zugschlaufen eingearbeitet, die das Anziehen erleichtern. Wer sich aber dennoch schwertut, kann zum Stiefelanzieher oder sogar zum altbewährten Stiefelknecht greifen. Das ist ein ausgeschnittenes Holzbrett, in das man den Fuß mit der Ferse einhakt, mit einem Ruck lässt sich dann der Stiefel rausziehen. Die Bezeichnung geht auf einen Diener zurück, der den Adligen früher beim Ausziehen half.

Stiefel in jeder Höhe passen nicht nur zur Jeans, sondern auch zu Röcken oder Kleidern. Mit auffälligen Schnallen oder Reißverschlüssen werden sie zum echten Hingucker. Schlanke Beine lassen sich mit hohen Stiefeln besonders wirkungsvoll in Szene setzen. Wer möchte, kann diese auch gerne über der Jeans tragen. Hier solltet ihr aber darauf achten, dass die Hose möglichst schmal geschnitten ist. Bei weiten Hosen staut sich der Stoff über den Stiefeln und wirft unschöne Falten.

Back to list

Schreibe einen Kommentar